dresden-blog.com Alle Informationen rund um Dresden

Insight Investment ernennt CEO für Nordamerika

Der britische Vermögensverwalter Insight Investment hat die Ernennung von David Leduc zum Chief Executive Officer von Insight North America (INA) bekannt gegeben. Leduc wechselte im September 2021 zu Insight, nachdem der Übergang der spezialisierten Fixed-Income-Kapazitäten von Mellon Investments zu Insight abgeschlossen war, zunächst als stellvertretender Chief Executive Officer (INA). Als CEO für Insight North America ist er für die Umsetzung der Strategie von Insight in Nordamerika verantwortlich und ist Mitglied des Executive Management Committee von Insight.

Bevor er zu Insight wechselte, war Leduc Leiter des Bereichs Fixed Income bei Mellon Investments. Er begann seine Tätigkeit bei Mellon im Jahr 1995 und hatte verschiedene Führungspositionen inne, darunter Chief Investment Officer of Active Fixed Income, Managing Director of Global Fixed Income und Senior Portfolio Manager für globale Kreditstrategien. Am 1. September 2021 wechselten Mitarbeiter, Kunden, zugehörige Anlagemandate und Vermögenswerte im Volumen von rund 105 Milliarden US-Dollar, die zuvor zum Fixed-Income-Geschäft von Mellon Investments gehörten, zu Insight. Beide Vermögensverwalter gehören zum US-Finanzdienstleistungskonzern BNY Mellon.

Zudem wurde Mark Stancombe zum Chief Risk Officer für Insight Investment Management (Global) Limited (IIMG) und Insight Investment International Limited (IIIL) ernannt. In dieser Funktion wird er Insights operative, Investment-, Unternehmens-, Markt- und Informationsrisiken sowie Compliance-Funktionen beaufsichtigen. Stancombe tritt die Nachfolge von Jonathan Eliot an, der vor kurzem seine Entscheidung bekannt gab, in den Ruhestand zu treten.

„David Stancombe verfügt über umfangreiche Führungs- und Investmenterfahrung und bringt diese Expertise in seine neue Rolle ein“, kommentiert Abdallah Nauphal, Chief Executive Officer von Insight Investment. „Mark leitete die Entwicklung unserer Nordamerikastrategie und beaufsichtigte den Übergang des Fixed-Income-Teams von Mellon zu Insight. Der Zeitpunkt dieses Wechsels ist genau richtig für unsere US-Strategie und gibt Mark die Möglichkeit, sich nach der Ankündigung des Rücktritts von Jonathan Eliot einer neuen Herausforderung zu stellen“, fügt er hinzu. (DFPA/jpw1)

Insight Investment ist ein Vermögensverwalter mit Hauptsitz in London. Das 2002 gegründete Tochterunternehmen von BNY Mellon beschäftigt 1.094 Mitarbeiter und verwaltet ein Vermögen in Höhe von 1,1 Milliarden US-Dollar in den Kernbereichen Liability-Driven Investment, Risikomanagement, Liquiditätsmanagement, Fixed Income und Credit.

www.insightinvestment.com

von
dresden-blog.com Alle Informationen rund um Dresden

Archiv