dresden-blog.com Alle Informationen rund um Dresden

Fondsvolumen von Agathon-Fonds verdoppelt

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Noch vor dem einjährigen Jubiläum konnte das Fondsvolumen des „Art Global Macro“ um über 100 Prozent auf mehr als 47 Millionen Euro erhöht werden. Der unabhängige Anbieter und Spezialist „quantamentaler“ Makro-Strategien ThirdYear Capital hat den Absolute-Return-Fonds zusammen mit Agathon Capital Mitte August 2020 lanciert (DFPA berichtete) https://www.dfpa.info/investmentfonds-news/neuer-absolute-return-fonds-von-thirdyear-capital-und-agathon-capital-am-markt.html.

Für die Entwicklung des Fonds sind neben der Investmentrendite hauptsächlich Mittelzuflüsse verantwortlich. Institutionelle Investoren stellen weiterhin die größte Investorengruppe dar, aber auch Privatanleger sind von dem Publikumsfonds überzeugt. „Unser Ziel ist es, eine risikokontrollierte Alternative im derzeitigen Niedrigzinsumfeld zu bieten. Das große Interesse am ,Art Global Macro“ zeigt, dass wir mit einem attraktiven Fondskonzept den Nerv der Anleger getroffen haben“, sagt Martin Roßner, Geschäftsführer des Fondsadvisors ThirdYear Capital.

Die systematische Strategie des „Art Global Macro“ nutzt kurzfristige wirtschaftliche Prognosen, um historische Ursache-Wirkungs-Ketten in Echtzeit zu erkennen und ihre Auswirkungen auf die Finanzmärkte zu antizipieren. „Quantamentales“ Investieren, eine Kombination aus quantitativen und fundamentalen Faktoren, soll die Chance auf Profite sowohl von fundamentalen Trends als auch von Wendepunkten an den Kapitalmärkten eröffnen. Der Fonds investiert in liquide und börsengehandelte Instrumente wie Aktien, Staatsanleihen und Derivate (Futures). Mit Hilfe der Futures-Kontrakte können – wenn nötig – auch Short-Positionen eingegangen werden. „Ein Mehrwert liegt in der breiten Echtzeit-Anwendung des Systems über verschiedene Länder und Anlageklassen hinweg. Das Portfolio ist also stets diversifiziert, so dass Eventrisiken verringert werden können“, erklärt Kai Mösmang, Global Macro Analyst bei ThirdYear Capital. Zusätzlich zu „Absolute Returns“ strebt der Fonds eine kompetitive Sharpe Ratio an. So soll der Fonds unabhängig von verschiedenen Marktumgebungen differenzierte und deutlich positive Renditen erzielen.

„In Hinblick auf das zweite Halbjahr 2021 identifiziert die Strategie sowohl hohe Bewertungen, als auch Zinsänderungs- und Inflationsrisiken für die Finanzmärkte. In diesem Umfeld sind Global-Macro-Strategien durch eine breite Auswahl an Instrumenten und Möglichkeiten gut geeignet für die Erzeugung von Absolute Returns. Die eigene Global-Macro-Strategie nutzt deswegen ein risikogewichtetes und flexibles Portfolio, um von sich verstärkenden fundamentalen Trends und Divergenzen bei moderatem Aktienmarktbeta zu profitieren“, erläutert Mösmang. (DFPA/JF1)

Quelle: Pressemitteilung Agathon Capital

Die Agathon Capital GmbH ist ein bankenunabhängiger Anlageberater und Vermittler mit Sitz in Köln. Die Gesellschaft wurde im Jahr 2009 gegründet und betreut Vermögen von rund 1,6 Milliarden Euro.

www.agathon-capital.de

von
dresden-blog.com Alle Informationen rund um Dresden

Archiv