dresden-blog.com Alle Informationen rund um Dresden

Colliers: Solides Umsatzergebnis im Düsseldorfer Bürovermietungsmarkt

Der Bürovermietungsmarkt im Stadtgebiet Düsseldorf hat im Gesamtjahr 2021 nach Angaben des Immobiliendienstleisters Colliers einen Flächenumsatz von 280.000 Quadratmeter erzielt. Damit wurde das Umsatzergebnis des vergleichbaren Vorjahreszeitraumes um 13 Prozent übertroffen. Wenngleich sich ab der Jahresmitte die zunehmenden Anmietungsaktivitäten im mittleren und großen Flächensegment bestätigt haben, bleibt der Büroflächenumsatz des Gesamtjahres aber rund 16 Prozent unter dem Durchschnitt der vergangenen zehn Jahre zurück.

Während in der ersten Jahreshälfte 2021 kein Mietvertragsabschluss im Flächensegment über 5.000 Quadratmeter registriert wurde, waren im zweiten Halbjahr gleich drei Umsätze über 10.000 Quadratmeter zu vermelden. Die kurzfristig verfügbaren Flächenüberhänge erhöhten sich im Vergleich zum Jahresende 2020 erwartungsgemäß um 150 Basispunkte auf nun 6,9 Prozent. Dabei hatte die Entwicklung der angebotenen Untermietflächen einen merklichen Anteil.

Im gesamten Jahr wurden neben fünf Großabschlüssen im Segment über 5.000 Quadratmeter insgesamt 20 Anmietungen im Bereich zwischen 2.000 und 5.000 Quadratmeter registriert, alleine 14 davon entfallen auf das zweite Halbjahr. Die räumliche Verteilung der Mietverträge konzentrierte sich im Jahresverlauf insbesondere auf zwei Teilmärkte. Der Teilmarkt Düsseldorf-Nord konnte mit 84.100 Quadratmeter den höchsten Flächenumsatz verbuchen. Dahinter folgt die Innenstadt mit 60.200 Quadratmeter. Zudem konnte insbesondere der Teilmarkt CBD eine Vielzahl von neuen Mietvertragsabschlüssen (mehr als 60) generieren. Bei der Branchenverteilung nehmen im Stadtgebiet Beratungsunternehmen die Spitzenposition ein, gefolgt von den Branchen Öffentliche Verwaltung sowie Handel.

Im Zuge der vergangenen Quartale haben sich die kurzfristig verfügbaren Flächenüberhänge im Stadtgebiet Düsseldorf erwartungsgemäß erhöht. Als Ergebnis notiert die Leerstandsquote inklusive Untermietflächen zum Jahresende 2021 bei 6,9 Prozent, entsprechend 542.500 Quadratmeter Leerstand. Insgesamt wurden 2021 Fertigstellungen in Höhe von rund 70.000 Quadratmeter registriert. Dabei lag die Vorvermietungsquote bei mehr knapp 75 Prozent. Für das Gesamtjahr 2022 sind Fertigstellungen von etwa 112.000 Quadratmeter angekündigt, auch dort beträgt die Vorvermietungsquote bereits knapp 75 Prozent.

Die Mietpreisentwicklung in der Landeshauptstadt zeigte sich im bisherigen Jahresverlauf, wie auch schon im gesamten Vorjahr, sehr stabil. Die Spitzenmiete im CBD notiert zum Jahreswechsel unverändert bei 28,50 Euro pro Quadratmeter. Die gewichtete Durchschnittsmiete konnte sich im Jahresvergleich – in erster Linie durch die zuvor angesprochenen Anmietungen in Projektentwicklungen und Refurbishments – um vier Prozent leicht erhöhen auf 17,00 Euro pro Quadratmeter. (DFPA/mb1)

Colliers International Deutschland ist ein Immobilienberatungsunternehmen und an den Standorten Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Köln, Leipzig, München, Nürnberg, Stuttgart und Wiesbaden vertreten. Das Dienstleistungsangebot umfasst unter anderem die Vermietung und den Verkauf von Büro-, Gewerbe-, Hotel-, Industrie-, Logistik- und Einzelhandelsimmobilien, Fachmärkten, Wohnhäusern und Grundstücken.

www.colliers.de

von
dresden-blog.com Alle Informationen rund um Dresden

Archiv